Conchez Connection

Conchez Connection ist unser grosses Baby. Unser big-big-Baby, quasi, das noch wirklich big werden und dann kein Baby mehr sein will.

Dieses Projekt zu beschreiben, ist nicht sehr einfach, da es sich eigentlich um ein loses Netzwerk von aktiven Menschen handelt, die ihre Ideen unter einem gemeinsamen Namen verwirklichen. Daher lässt es sich auch nicht wirklich sagen, in welche Richtung der Weg führen wird.

Angefangen hat es mit der Frage, wo denn überhaupt der Sinn liegt, CDs zu machen, wenn sie nirgendwo erhältlich sind. Also brauchten wir einen Online Shop. Dann kam die Frage, wie wir denn die Musik den Leuten bekannt machen können, ohne uns zuerst ein paar hunderttausend myspace-Freunde zu suchen. Also brauchten wir eine Radiosendung. Und Konzerte veranstalten wir ja sowieso, weil selten jemensch die Artists in die Schweiz holt, die wir gerne sehen würden. So entstand nach und nach ein grösser werdendes Netzwerk, welches die Hip Hop Kultur zu bereichern versucht. Dabei sind auch Werte wie Respekt sehr wichtig für uns, was natürlich auch den Respekt vor jedem Sub-Genre des Raps und allen noch so verschiedenen Vertretern der Hip Hop Szene beinhaltet.

Heute sind unsere wichtigsten Eck-Pfeiler:

BOUNCE THE MESSAGE, unser Konzert Label, unter welchem wir Events in verschiedensten Locations veranstalten. Ziel bleibt es dabei immer, KünstelerInnen eine Plattform zu bieten, die auch Wert auf den Inhalt ihrer Texte legen. Nein das stimmt nicht ganz. Eigentlich ist es primäres Ziel, fette Partys zu organisieren und geile Live-Acts zu sehen. Und die die wir geil finden, legen halt oft auch Wert auf ihre Texte. Conscious heisst aber nichts anderes als „bewusst“ und man kann wohl auch im vollen Bewusstsein über die Bedeutung das Wort „bitch“ brauchen. Also darf das ganze nicht zu eng gesehen werden... Ein paar Highlights waren sicher die Auftritte von Alif Sound System (F), M.A.K (EH), Knackeboul (CH), Drowning Dog & Malatesta (USA), Collectif Mary Read (F) und zahlreichen Weiteren.

BOUNCE THE FUTURE, eine Reihe von klassischen Hip Hop Jams, die bevorzugt ausserhalb der urbanen Zentren steigen, um ein Publikum anzusprechen, welches nicht bereits mit tausend Angeboten, wie die Nacht möglichst kostspielig verbracht werden könnte, überschüttet wird. Dabei legen wir Wert auf die Vernetzung von AktivistInnen und das Verbinden der diversen Elemente des Hip Hop. Die Leute vor und auf der Bühne solen zu einer einzigen Massiv werden und die Kreativität soll herrschen. Oder so.

CONCHEZ RADIO, unsere erwähnte Sendung auf Kanal K, die jeden vierten Dienstag im Monat von 23.00 Uhr bis 01.00 Uhr über den Äther geht.

Dabei palavern wir die erste Stunde über aktuelles und weniger aktuelles, bringen Interviews, Hintergrundberichte und was auch immer uns gerade einfällt. Die zweite Stunde legen wir dann Sound auf, der einfach mal im Radio gespielt werden MUSS. King Killa halt.

Und natürlich unser ONLINE SHOP, in welchem wir Vinyl und CDs anbieten. Auf Anfrage VERMITTELN wir auch Acts, LEITEN WORKSHOPS oder machen sonst so ziemlich alles, was uns grad so in den Kram passt. Wir sind quasi der Nachwuchs, der sich selber fördert. Aus der Szene für die Szene...

Und  natürlich sind alle, denen dieses Projekt zusagt, herzlich eingeladen, mitzuwirken.