Aktuell - 26.01.2009 - Free Download

Eine multimediale Ewigkeit hat sich vorbei geschlichen, seit ich das letzte Mal was auf diese Seiten gerotzt habe. Zumindest wenn man das schnelllebige Internetzeitalter als Massstab nimmt. Aber da es mich nun mal schon länger als das www gibt, habe ich auch das goldwertige Recht, mal 16 Tage nichts hier rein zu schreiben. Egal. Wir lassen für einmal die kilometerweiten Umschweife und kommen direkt zu den News, denn davon gibt es einige.

Zu erst zum Mühsamen: Seit dem zehnten Januar vermisse ich ca. 50 bis 100 Exemplare von meiner CD Asphalt. Zusammen mit den 20 die bereits letztes Jahr in Olten gestohlen wurden, sind das nun also ca. 1'000 bis 1'800 Franken. Davon sind etwas mehr als ein Drittel Produktionskosten, der Rest ist Geld, das nun in der Kampagne gegen den Wegweisungsartikel in Luzern (www.luzernfueralle.ch) fehlt. Das ist natürlich mein Fehler, denn langsam sollte ich wissen, dass man nirgendwo etwas unbeaufsichtigt liegen lassen darf, auch nicht oder gerade nicht an "linken" Veranstaltungen. Ankotzen tut es mich trotzdem, aber das wird auch nicht besser, wenn ich hier noch länger rum heule. Bedenklich daran ist halt vor allem, dass es einem irgendwie den Glauben an die Utopie einer Gesellschaft, die diesen Namen auch verdient, nimmt, ist man kontinuierlich solcher Scheisse ausgesetzt. Die Leute vom Rat und Tat in Zürich können euch davon ein Liedchen singen. Vielleicht würde auch dieses Lied folgende Zeile beinhalten: "Mer zöchte Theorie ond Märli, i üsem eigne Gärtli / wederhole was mer be Möller ond Meier ned so gärn gseht". Lassen wir das. Wenn ihr irgendwann mal jemenschen trefft, der eine komisch hohe Anzahl von Asphalt-CDs ohne Booklet hat, oder falls ihr irgendwo erstaunlich billig solche CDs angeboten bekommt, informiert mich doch bitte kurz.

Das Bündnis Luzern Für Alle freut sich übrigens auch über Spenden: PC 60-732714-3

So nun zum Erfreulichen: Während Mephisto, Collie Herb, Django, Noofa, Rebell und ich grad noch gemeinsam das eine oder andere Konzert spielen, gibt es endlich auch mal auf der Page wieder Neuerungen. Als billigste aller billigen Fame-Bitches, habe ich unter Fotos eine neue Rubrik erstellt. "On The Road With..." nennt sich das Album, welches Schnappschüsse zeigt, auf denen auch meine Wenigkeit durchs Bild stolpert. Zum Amüsement. Zudem hat es auch in den anderen Fotostrecken ein paar neue Bilder. Zudem steht die dritte Episode des nimmersatten Crémeschnittchens zum Download bereit. Das Wichtigste aber: Das komplette Album Asphalt könnt ihr ab sofort gratis und franko auf euren Rechner ziehen. Checkt jamendo.com. Natürlich wie gehabt ohne Copyrights und ähnlichen Scheiss. Wer gerne Instrumentals oder Accapellas vom Album möchte, kann sich mit mir in Verbindung setzen. Natürlich freue ich mich um so mehr über jedes verkaufte Exemplar und verspreche wirklich nicht zu viel, wenn ich sage, dass alleine das Artwork des Booklets die 15 Franken wert ist. Checkt www.conchez-connection.ch um das gute Stück zu bestellen.

So, nun merke ich gerade, dass ich eigentlich gar keine Lust habe, noch mehr zu texten. Aber wenn wir schon beim Texten sind: Ich hab mir heute ein neues Textbuch gekauft. Und ihr könnt selbst entscheiden, wie ihr das interpretieren wollt...

Liebe und Wahnsinn

Oli Rabiata

26.01.2009